Mit Mozart an den Chiemsee!

Auch wenn der Komponist ja lieber Kutsche fuhr: Auf den Spuren Wolfgang Amadeus Mozarts führt ein Radrundweg durch die Seenlandschaften des Salzburger Landes und Bayerns. Tipp: die Mozartwoche im April in Kloster Seeon

Lädt immer im April zur Mozartwoche: Kloster Seeon (Foto: Chiemsee-Alpenland-Tourismus)

Geboren wurde er 1756 in Salzburg. Und rund um Salzburg hat Wolfgang Amadeus Mozart im Laufe seines ach so kurzen Lebens viele Spuren hinterlassen. Ein Mosaik von historisch belegten „Mozartpunkten“ wird durch den Mozart-Radweg miteinander verbunden. Dieser grenzüberschreitende Radweg führt mitten durch die großartigsten Seenlandschaften in Salzburg und Bayern – als 450 km langer Rundweg von und nach Salzburg und vor allem durch die Radregion Chiemsee-Alpenland.

Radler in der Hand, ein Rondo im Ohr

Von der Mozartstadt Salzburg aus wird auf dem gut ausgeschilderten Radweg der Chiemsee erreicht. In Seeon-Seebruck angekommen, lässt sich erst einmal guten Gewissens das Panorama des Chiemsees und der dahinter liegenden Bayerischen Alpen genießen – vielleicht in einem der vielen Biergärten und mit einem kühlen Radler in der Hand? Im Kloster Seeon verbrachte Mozart tatsächlich viel Zeit. Und daran wird nun seit 22 Jahren pünktlich jedes Frühjahr erinnert – mit der Mozartwoche im Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon. Vom 16. bis 23. April kommen bei sechs Konzerten und einem Film nicht nur Mozart-Fans auf ihre Kosten.

Pause in Wasserburg am Inn (Foto: Chiemsee-Alpenland-Tourismus)
Pause in Wasserburg am Inn (Foto: Chiemsee-Alpenland-Tourismus)

Mozart-Radler fahren dann weiter über Breitbrunn am Chiemsee in Richtung Norden nach Wasserburg am Inn, vorbei an Bayerns ältestem Naturschutzgebiet – der Eggstätt-Hemhofer Seenplatte. Wasserburg am Inn beeindruckt durch seine Lage und dem historischem Stadtkern. Komponist Mozart hielt sich anno 1763 mehrere Nächte in Wasserburg am Inn auf. Kann man ihm ja mal nachmachen.

Der Radrundweg führt danach am Inn entlang nach Rosenheim, das grundsätzlich immer eine Reise wert ist und außerdem durch ein ganzjährig großes Angebot an Ausstellungen überzeugt. Anschließend radelt man – vielleicht mit einer schönen Mozart-Arie im mp3-Player – weiter über das bayerische Inntal Richtung Tirol und zurück nach Salzburg.

Webadressen zum Mozart-Radweg und den erwähnten Orten:

http://www.mozartradweg.com

http://www.chiemsee-alpenland.de

http://www.kloster-seeon.de

http://www.seeon-seebruck.de

http://www.wasserburg.de

http://www.rosenheim.de

http://www.kulturdorf-neubeuern.de

http://www.wendelsteinbahn.de

TEILEN