Schoko-Bananenkuchen á la Kiosk Roßfeld

Ebenso einfacher wie sensationell guter Kuchen, den Gisela Pech gerne am Kiosk Roßfeld auf der Roßfeld-Panoramastraße verkauft. Echt Bayern hat sie das Rezept verraten...

Schoko-Bananenkuchen, nachgebacken von der Echt-Bayern-Redaktion. Leider ohne Ausblick auf die Berge...
Die Roßfeld-Panoramastraße bei Berchtesgaden und ganz dicht dran an der Grenze zu Österreich ist Deutschlands höchstgelegene Panoramastrasse – ein Traum für Autofahrer, Wanderer, Wintersportler. Und ziemlich hoch droben steht der Kiosk „Roßfeld“ und verlockt mit Kaffee und hausgemachten Kuchen zu einer kleinen Rast bei großartigem Ausblick. Und vielleicht steht an di esem Tag auch Gisela Pechs unschlagbar guter Schoko-Bananenkuchen zur Auswahl – dann unbedingt zugreifen!informationen-gastronomie-01-rossfeld-kiosk-auf-der-scheitelstrecke
Für alle, die nicht das Glück haben, Pechs Kuchen im Original zu erleben: Dem Magazin Echt Bayern hat sie das Rezept verraten…
Schoko – Bananenkuchen mit Quarkcreme vom “ Kiosk Roßfeld”
Zutaten für 1 Springform ( 26 cm ):
Für den Teig: 
200 g Mehl
150 g Butter
200 g Zucker
1Pck. Vanillezucker
1/2 TL Backpulver
4 Eier
1 1/2 EL Kakao
120 g gute Schokolade, geraspelt
Für den Belag: 
Marmelade ( was gerade vorhanden )
etwa 2 Bananen
1 Becher Schlagsahne
250 g Quark
3 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Pck. Sahnesteif

Zubereitung:

Mehl, Butter, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Eier, Kakao und Schokolade zu einem Teig verarbeiten, in eine gefettete Springform füllen und 50 bis 60 Minuten (je nach Herd) bei 160 Grad Umluft backen. Den erkalteten Kuchen mit Marmelade bestreichen und komplett mit Bananenscheiben belegen. Die Schlagsahne mit 1Pck. Sahnesteif schlagen, den Quark mit Zucker, Vanillezucker und 2 Pck. Sahnesteif verrühren; danach die Sahne unterheben. Die Masse auf dem Kuchen verteilen – fertig!
TEILEN