Rezept: Tarte von der Herrenschokolade

Jenseits von Schäufele und "Drei im Weggla": Das Buch-Magazin „Lebensart genießen – Spezialitäten in Franken“ erzählt von alten Bamberger Gemüsesorten und neuen Frankenweinen, von Genusshandwerkern und vom Bratwurstgestrüpp. Und von einer ganz und gar nusseigen Schokoladen-Tarte, die nicht nur Herren glücklich macht. 

wohlleben_tarte_schoko_nuesse_karamell
Quelle: selekt Vlg.

Nürnberg zum Beispiel, was fällt uns dazu ein? Lebkuchen natürlich, die „Drei im Weckla“ und das Knoblauchsland. Aber das hieße, den Rahmen viel zu eng zu stecken. Denn das Genussland Franken hat so viel mehr zu bieten.

cover_bookazinespezialitaeten
Lesegenuss: „Lebensart genießen – Spezialitäten in Franken“ (selekt Verlag)

Im Ländle über den Tellerrand hinausblicken kann man jetzt mit dem Buch-Magazin „Lebensart genießen – Spezialitäten in Franken“ (Hrsg.: Oliver van Essenberg, selekt Verlag, 14,99 Euro). Darin geht es um den fränkischen Schiefertrüffel und das Bamberger Rauchbier, um die Ernte im Brombachseer Kirschenland und die Inselweinmacher an der Mainschleife, um den Quittenanbau bei Astheim und das fränkische Gelbvieh. Hintergrundwissen für Frankenkenner und solche, die es werden wollen. Und Geschichten, die Appetit machen!

Wohlleben auf dem Teller

Es ist mehr Lesevergnügen als Kochbuch, aber trotzdem sind immer wieder Rezepte eingestreut von regionalen Küchenexperten. Friedel Hentrich etwa, Patissier der Nürnberger Kuchen-Institution Cafè Wohlleben, spendierte das Rezept seiner Tarte von der Herrenschokolade mit Nüssen und Karamell – die pure Verführung!

Tarte von der Herrenschokolade mit Nüssen und Karamell
von Friedel Hentrich, Café Wohlleben

wohlleben_tarte_schoko_nuesse_karamell
Quelle: selekt Vlg.

Zutaten:                                                                             

165 g Butter
200 g Mehl
180 g Zucker
2 Eier
125 g Herrenschokolade
145 ml Sahne
25 ml Milch
40 g ganze Haselnüsse
40 g Walnusskerne
40 g ganze Mandeln mit Schale
40 g ganze Mandeln, geschält
40 g Mandeln, gehobelt

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  1. In einem kleinen Topf die Herrenschokolade, 125 ml Sahne und 25 ml Milch schmelzen und mit einem Ei zu einer glatten Masse rühren. Danach vom Herd nehmen.
  1. Für den Boden 125 g Butter leicht erwärmen, so dass sie gut weich ist.
  1. 200 g Mehl, 80 g Zucker, ein Ei und die weiche Butter mit einer Küchenmaschine oder per Hand kneten. Eine Kuchenspringform von 28 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Kuchenform drücken, einen leichten Rand ziehen und mit einer Gabel leicht einstechen. Im vorgeheizten Ofen ca. 8-12 Minuten backen. Wenn der Rand leicht braun wird, ist der Boden fertig. Den Boden aus den Ofen holen und mit einem Esslöffelrücken die Tarteform glatt streichen, dabei den Rand leicht hochziehen.
  1. Boden für 1-2 Minuten auskühlen lassen.
  1. Die Schokoladenmasse auf den abgekühlten Mürbeteigboden gießen und ca. 30-35 Minuten im Ofen backen. Danach ca. 30 Minuten auskühlen lassen.
  1. Wenn die Schokolade ausgekühlt ist, mit Haselnüssen, Mandeln (mit und ohne Schale), Walnusskernen und gehobelten Mandeln bestreuen, so das die ganze Form gut bedeckt ist.
  1. Für das Karamell, 100 g Zucker bei hoher Hitze schmelzen. Wenn der Zucker hellbraun wird, 20 ml Sahne langsam hineingießen (Vorsicht! Ist sehr heiß, kann spritzen.) und glatt rühren. Danach 40 g kalte Butter unterrühren bis die Masse glatt ist. Leicht abkühlen lassen und in eine Quetschflasche füllen.
  1. Das Karamell in Streifen wie ein Gitter über den Kuchen gießen. Kuchen aus der Form lösen und servieren.
TEILEN