Frühlingsküche: Brennnessel-Risotto mit 50-Minuten-Ei

In seinem neuen Kochbuch "Jahreszeitenküche" versammelt der in München beheimatete Koch Shane McMahon 60 Rezepte aus der saisonalen Regionalküche. Der Echt-Bayern-Tipp für den Frühling: das kräutergrüne Risotto mit 50-Minuten-Ei

Mit der Kraft der Brennnessel: Risotto mit Langzeit-Ei (Foto: Coco Lang / Südwest Verlag)
24509
Ein Ire in München: Spitzenkoch Shane McMahon (Foto: Christian M. Weiss/Südwest Verlag)

Ja, Sie haben richtig gelesen: Der Koch Shane McMahon – geboren in Irland, zu Hause seit vielen Jahren in München – schwört nicht auf das fünf- sondern auf das 50-Minuten-Ei. Butterweich läuft das Eigelb über das zartgrüne Risotto mit Brennnessel, Parmesan und Kürbiskernen. Hineinlegen möchte man sich!

978-3-517-09408-3
„Jahreszeitenküche“ von Shane McMahon (Südwest, 29,99 Euro)

Doch das 50-Minuten-Ei auf Brennnessel-Risotto ist nur eins von 60 Rezepten, die sich in Shane McMahons neuem Kochbuch „Jahreszeitenküche“ (Südwest Verlag, 29,99 Euro) versammeln: Saisonale Gerichte mit regionalen Zutaten, mit denen sich ambitionierte Hobby-Köche bestens durchs Jahr arbeiten können. „Zurück zur Natur mit einem Twist Mondunität“ beschreibt Shane diese Richtung: „Mein Kochstil ist ehrlich und frech zugleich.“ Und unbeschreiblich gut, hatten wir das schon erwähnt?

Wer bei Shane essen möchte, dem sei Shane’s Restaurant“ in München (mit wunderbarer Innenhof-Terrasse) sehr ans Herz gelegt.

zum Restaurant
Mit der Kraft der Brennnessel: Risotto mit Langzeit-Ei (Foto: Coco Lang / Südwest Verlag)
Mit der Kraft der Brennnessel: Risotto mit Langzeit-Ei (Foto: Coco Lang / Südwest Verlag)

Für alle anderen hier Shane McMahons Rezept für
„Brennnessel-Risotto mit 50-Minuten-Ei“ (für 4 Personen)

Zutaten:
– 4 Eier von frei laufenden Bauernhühnern
– 1 Schalotte
– 1 Knoblauchzehe
– 4 EL Olivenöl
– 250 g Risottoreis (z.B. Vialone nano)
– 100 ml Prosecco
– 1,5 l heiße Geflügelbrühe (selbstgemacht oder Fonds)
– 2-3 EL kalte Butter
– 4 EL frisch geriebener Parmesan
– 150 g Brennnesseln
– 50 g Kürbiskerne

Zum Anrichten: 100 g flüssige braune Butter, einige Blätter Brennnessel

Zubereitung:

1.) Die Eier gegebenenfalls vorsichtig säubern und auf einer ofenfesten Platte für 50 Minuten in den auf 75 Grad vorgeheizten Backofen (Umluft) schieben.

2.) Schalotte und Knoblauch abziehen. Die Schalotte in feine Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalottenwürfel darin glasig andünsten, den Knoblauch zugeben und kurz anschwitzen.

3.) Den Reis hinzufügen und nochmals alles zusammen anschwitzen. Mit Prosecco ablöschen und diesen gut einkochen lassen. Von der heißen Geflügelbrühe unter ständigem Rühren portionsweise immer so viel zum Reis geben, dass der Reis nicht am Topf anliegt. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis der Reis die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Nun die kalte Butter und den Parmesan unter das Risotto rühren.

4.) Die Brennnesseln waschen, gut trocknen und fein hacken. Die Kürbiskerne ohne Fettzugabe in einer beschichteten Pfanne leicht anrösten und grob hacken. Kurz vor dem Servieren die Brennnesseln und die Kürbiskerne unter das Risotto mischen.

5.) Das Risotto auf vier vorgewärmten Tellern anrichten. Je ein Ei über dem Risotto aufschlagen. Mit einer Gabelspitze in das Eigelb stechen und dieses leicht über das Risotto ziehen. Die braune Butter ringförmig um das Ei träufeln, das Risotto mit einigen Brennnessel-Blättern garnieren. Guten Appetit!

 

TEILEN